Island

Island wird auch als Inselstaat der Gegensätze bezeichnet, der den Titel "Insel aus Feuer und Eis" wohl zurecht erhalten hat. Island ist nicht nur die größte Vulkaninsel der Welt, sondern mit einer Fläche von etwa 100000 km² der zweitgrößte Inselstaat weltweit. Hauptstadt und zugleich auch größte Stadt der Insel ist Reykjavik, das mit den nächstgrößeren Städten Kopavogur und Hafnarfjördur ein Ballungsgebiet im Südwesten der Insel bildet. Die Nationalparks und Naturschutzgebiete Islands zeichnen sich durch eine einmalige Landschaft aus. Um die vielfältigen Ausflugsziele der Insel wahrnehmen zu können, sollten Urlauber daher bereits im Vorfeld unbedingt einen Mietwagen auf Island buchen.

promo image

Von Reykjavik zum Thingvellir-Nationalpark

Bereits am Flughafen bei Reykjavik wartet der gebuchte Mietwagen auf den Reisegast. Reykjavik überzeugt durch vielfältige kulturelle Angebote. Zahlreiche Museen, wie beispielsweise das Nationalmuseum, die Nationalgalerie oder auch das naturhistorische Museum in Kopavogur, zeugen von der "künstlerischen" und historischen Entwicklung Islands, die vor über tausend Jahren mit der Besiedlung durch die Wikinger ihren Anfang nahm. Sehenswürdigkeiten wie die Domkirche und die Christ-König-Basilika sowie der botanische Garten stehen stellvertretend für die reiche Kultur der Stadt. Etwa fünfzig Kilometer nordwestlich Reykjaviks wartet mit dem Thingvellir-Nationalpark ein besonderes Stück Natur. Er wird von vier Vulkansystemen umgeben und beherbergt den See Thingvallavatn, der seltenen Fischen eine Heimat gibt. über sein Das landschaftliche Bild des Nationalparks wird darüber hinaus von Vulkanen mit Eisgletschern, grünen Tälern und kargen Ebenen mit Lavagestein sowie von wunderbaren Wasserfällen und beeindruckenden Geysiren geprägt. Viele Gletscher sind auch in der Nähe von Kanada. Wenn Sie dorthin wollen, gehen Sie zu: https://eta-kanada-visums.de/eta-einreisebestimmungen

Mietwagen-Trip zum Vatnajökull Nationalpark

Mit dem Mietwagen geht es schließlich über die kleinen Ortschaften Selfoss und Hvolsvöllur, die Urlauber mit der für Island so typischen Gastfreundschaft begrüßen, weiter zum Vatnajökull Nationalpark. Dieser noch nicht sehr lange bestehende Park vereinigt zwei bekannte Nationalparks und gilt damit nicht nur als größter Nationalpark Islands und auch Europas. Hier erlebt der geneigte Tourist eine bezaubernde Landschaft, die ihm einen unvergessenen Eindruck des mystischen Islands mit all seinen Sagen und Legenden vermittelt. ägypten e visumEisbedeckte Gletscher, aktive Vulkane und grüne Moos- und Waldlandschaften sowie malerische Wasserfälle zeugen von der einmaligen Natur Islands und bestätigen den Anspruch, eine Insel aus Feuer und Eis zu sein.
portfolio thumb
portfolio thumb
portfolio thumb
portfolio thumb
portfolio thumb
portfolio thumb
portfolio thumb
portfolio thumb